Bolivien in Deutschland

Vortrag von S.E. Evo Morales Ayma an der Technischen Universität Berlin

Foto: © David Ausserhofer- TU Berlin

Legalisierung von Dokumenten

Die Konsularabteilung der Botschaft oder die Honorarkonsulate legalisieren die vorgelegten Dokumente sofern folgende Anforderungen erfüllt sind:

  1. Antragsformular.
  2. Die Dokumente müssen als Original (keine Fotokopien) in der Sprache des Herkunftslandes vorliegen (in Deutschland: Deutsch; in der Schweiz: Deutsch, Französisch, Italienisch; Polen: Polnisch).
  3. Die Originaldokumente müssen legalisiert sein: a) Deutschland: durch ein Landgericht, Amtsgericht oder durch ähnliche akkreditierte Institutionen; b) Schweiz: durch die entsprechenden, bei den bolivianischen Konsulaten akkreditierte Behörden der Kantone; c) Polen: durch das Außenministerium.
  4. Diese Dokumente müssen durch einen offiziellen Übersetzer der spanischen Sprache übersetzt werden, wenn sie nicht auf deutsch sind. Anschließend, wenn die Übersetzung in Bolivien gebraucht wird, muss man die Übersetzung ebenfalls bei den im jeweiligen Land bevollmächtigten Behörden legalisiert werden und danach bei der Konsultarabteilung der Botschaft. In a) Deutschland: durch ein Landgericht, Amtsgericht oder durch ähnliche akkreditierte Institutionen; b) Schweiz: durch die entsprechenden bei den bolivianischen Konsulaten akkreditierte Behörden der Kantone; c) Polen: durch das Außenministerium.
  5. ACHTUNG: Wenn Sie die Übersetzung legalisieren wollen (für Bolivien), müssen Sie auch das Originaldokument (in originaler Sprache) legalisieren.
  6. Einsendung eines Umschlags mit Rückporto für Einschreiben versehen. Für die Schweiz und Polen gilt: wenden Sie sich an die nächstgelegene Postfiliale und erwerben Sie dort Internationale Antwortscheine (IAS bzw. IRC) im Wert der Portokosten eines Einschreibens von Deutschland in Ihr Land.
  7. Jeweils eine Kopie der zu legalisierenden Dokumente zum Zweck der Archivierung in den Konsulararchiven beilegen.
  8. Beachten Sie, dass für kommerzielle Legalisierungen es ein Handelsregisternummer notig ist.

Für weitere Informationen zu Verfahren und Kosten wenden Sie sich bitte an die Konsularabteilung der Botschaft oder an die Honorarkonsulate.

Sollten die eingereichten Dokumente nicht den genannten Vorschriften entsprechen, werden sie automatisch und ohne weitere Bearbeitung anhand des frankierten Rückumschlags an den Absender zurückgesandt.